Herrlich würzige Spekulatius

Oh es riecht gut, oh es riecht fein….

Ja die Weihnachtsbäckerei hat es in sich.  Es duftet wunderbar nach Zimt, Nelken und vor allem Karamell. In den letzten Jahren kamen feine Makronen aus Haselnuss und Kokos sowie Vanillekipferl auf den Plätzchenteller und natürlich die klassisch bunt verzierten Plätzchen. 

Vor ein paar Tagen habe ich zufällig bei Instagram eine tolle Torte gesehen, verziert mit feinen Butterplätzchen, die aussahen wie schöne Spekulatius-Häuser. An Spekulatius habe ich mich bisher nicht heran getraut – nicht weil sie so schwer zu backen sind, sondern weil mir die schönen Formen fehlten.

Nach dem Tipp der Instagramerin habe ich die Formen tatsächlich bei Tchibo gefunden. Ich gebe zu, ich war skeptisch, ob die Spekulatius tatsächlich eine so schöne Struktur bekommen. Aber sie sehen super schön aus und lassen sich prima in und aus der Form arbeiten.

Für den Teig habe ich einen klassischen Mürbeteig, verfeinert mit den weihnachtlichen Gewürzen, verwendet. Was soll ich sagen, wir sind bereits in Großproduktion gegangen. Hier gibt es jetzt mindestens einmal die Woche frische Spekulatius.

ZUTATEN FÜR KLASSISCHE SPEKULATIUS

  • 150 g Butter  
  • 125 g brauner Zucker  (die Karamell-Note verfeinert den Geschmack)
  • 1 Ei (Größe M) 
  • 1 TL gemahlener Zimt  
  • 1 Prise gemahlene Gewürznelken  
  • 1 Prise gemahlener Kardamom  
  • oder eine Tüte Spekulatius-Gewürz
  • 1 TL abgeriebene Schale von 1 unbehandelten Zitrone  
  • 60 g gemahlene, geschälte Mandeln  
  • 300 g Mehl  
  • 1 TL Backpulver

.

ZUBEREITUNG

  1. Butter, Zucker und Ei mindestens 10 Minuten schaumig schlagen. Gewürze, Zitronenschale und gemahlene Mandeln unterrühren. 
  2. Mehl und Backpulver mischen und unterrühren. Ich siebe beides immer, um eine feine Konsistenz zu bekommen.
  3. Teig mit den Händen zu einer Kugel formen, in Folie wickeln und ca. 1 Stunde kalt stellen. 
  4. Den Teig in die Formen drücken und anschließend kurz mit dem Nudelholz drüber rollen
  5. Die gefüllten Formen auf das Backblech legen
  6. Bleche nacheinander im vorgeheizten Backofen (E-Herd: 200 °C/ Umluft: 175 °C/ Gas: Stufe 3) 8 – 10 Minuten backen bis die Keks eine schöne braune Farbe annehmen.
  7. Herausnehmen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen
Weiterlesen