Zitronen-Buttermilch-Kuchen

Pfingstmontag und Besuch hat sich angekündigt. Die Erdbeertorte vom Vortag ist schon fast aufgegessen. Deshalb durchstöbere ich den Kühlschrank nach Zutaten für einen Kuchen.

Wir haben Butter, Eier sowie Buttermilch. Außerdem lachen mich ein paar Zitronen aus dem Obstkorb an. Also werfen wir das Ganze doch mal sprichwörtlich in den Topf. Und heraus kommt ein saftiger und erfrischender Zitronen-Buttermilch-Kuchen

ZUTATEN
FÜR DEN KUCHEN
2 Bio – Zitronen
400 g Weizenmehl 
1 Pck.Backpulver
280 g Zucker (oder Erythrit)
1 Pck.Vanillezucker
1 Prise Salz
180 g weiche Butter
350 ml Buttermilch
4 Eier
Etwas Butter für das Blech

FÜR DEN GUSS
250 g Puderzucker
Saft einer Zitrone
Abrieb der Zitrone

ZUBEREITUNG
Den Backofen auf 180 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft: 160 Grad) vorheizen. Ein Backblech fetten. Für den Teig Zitronen heiß abwaschen, trocknen und die Schale fein abreiben. Mehl mit Backpulver, Zucker, Vanillezucker und Salz in einer Schüssel mischen.

Dann die Eier, Butter, Buttermilch und Abrieb der Zitrone (etwa 3/4) hinzugeben und 2 Min. durchrühren.

Den Teig auf das eingefettete Blech geben und ca. 20 – 25 Min. backen lassen. Anschließend den Kuchen abkühlen lassen. Den Guss aus Puderzucker und 4 – 5 Löffeln Zitronensaft zubereiten und dann über den Kuchen streichen. Anschließend ein bisschen vom Abrieb darüber streuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte dir auch gefallen